Freitag, 29. Juli 2016

Eine winzig kleine Blogpause

So ist das im Sommer. Es wird einfach mal nicht gebloggt.

ABER: die Strickliesel macht durch. Nix Sommerpause. Nur eben ohne Blog. Cool, oder?

Was euch - unter anderem - bei uns erwartet:


Die "Reva", das Baumwollgarn von ggh aus recycled Denim, in sehr schöner Farbauswahl. Simone hat aus drei Farben diese RVO-Jacke gestrickt. Selbstverständlich ohne Anleitung, sondern selbst entworfen. Toll gemacht! Die Jacke steht dir supergut.




Eine Neuheit von KnitPro: Die Rundnadeln "Royale", hier ist die Nadel aus Birkenholz mit veredelter Metallspitze. Das Tolle: das Seil ist mit der Spitze durch ein voll drehbares Gelenk verbunden. Bea und ich haben die Royale sofort ausprobiert und sind beide begeistert. Ich persönlich finde es wirklich nervig, wenn sich das Seil immer so einrollt. Und genau das wird durch das drehbare Seil verhindert. Das macht mich glücklich.




Und die "Hanf natur" von Atelier Zitron! Tolle Lauflänge, tolle Faserzusammensetzung, tolle Farben. Ganz nebenbei strickt ihr ein sehr nachhaltiges Produkt, denn Hanf verbraucht im Anbau und in der Verarbeitung extrem wenig Wasser, deutlich weniger als Baumwolle oder Leinen. Und in der Kombination mit Merinowolle habt ihr das ideale Kleidungsstück für die ersten kühleren Tage.

Ich verabschiede mich in die Sommer-Blogpause und wünsche euch eine wunderbare Zeit!

Eure
Strickliesel Birgit

Samstag, 23. Juli 2016

Es bleibt sommerlich.... und ein Ausblick auf den Herbst

 Ja ok, ich habe letzte Woche nicht gebloggt... danke der Nachfragen, ich war nicht krank. Einfach nur verschollen, völlig ohne Internet. Ich habe so dermaßen viel gestrickt, dass mir schon die rechte Hand wehtat!

Diese Woche sind wieder tolle sommerliche Projekte fertig geworden:

Monika hat diese extrem gut sitzende RVO-Jacke aus "Catona" (Scheepjes) gestrickt. Perfekt!

Simone hat eine "Lintilla" (Tuch, Design: Martina Behm) aus "Reva" von ggh Garn gestrickt bzw. ist noch dabei. 

Ingeborg produziert Jacken und Pullover in Serie. Hier: ein leichtes Jäckchen aus "Filigran" (Atelier Zitron).
Mit Rundpasse, unser Geheimtipp für unkompliziertes Stricken und gut sitzende Kleidungsstücke.

Und hier unser Ausblick auf den Herbst:


Als vor ein paar Wochen die "Hanf natur" (Atelier Zitron) ganz neu bei uns eintraf, haben Bea und ich gleich zugegriffen. Während meine Jacke leicht vor sich hindümpelt, war Bea nicht zu stoppen. Aus zwei wunderschönen Grüntönen zauberte sie den "Stay the Same" (Design: Veera Välimäki). Ein toller Pullover aus einem tollen Garn! Kommt vorbei, die Farbauswahl ist einfach traumhaft.

Euch einen wunderschönen Sonntag mit recht viel Sonne wünscht die
Strickliesel Birgit

Sonntag, 10. Juli 2016

Das Leben ist ein Farbverlauf

OK, das klingt jetzt sehr philosophisch... aber denkt mal drüber nach...

Naja, worauf ich hinauswill, ist das hier:



Genau. Wir haben nämlich nochmal eine Sommerladung Wollium erhalten! Guckt mal, was für schöne Tücher man daraus stricken kann:


Bea hat das "Vertices Unite" (Stephen West) aus zwei verschiedenen Wolliums gestrickt! Wahnsinn. Das ergibt ein wunderbar farbenfrohes Tuch, ohne aufwendiges Vernähen. Ein super Tuch, das ich auch noch auf meiner To-do-Liste habe.


Monika hat ein weiteres "Nuvem" (Martina Behm) gezaubert. 
Die Farbe heißt Nordlicht. Sehr schön gelungen!


Aus zwei Ärmelknäuel habe ich dieses sommerliche Dreieckstuch gestrickt. 
Ich habe regelmäßige Lochreihen gearbeitet, eine Netzkante bildet den Abschluss. 
Die Anleitung könnt ihr gerne zum Garn mitnehmen.


Es ist noch mehr neues Garn gekommen, nämlich die Catona von Scheepjes:


Und dafür haben wir auch noch eine Idee für einen ganz leichten, luftigen Sommerschal:


Ihr schlagt einfach eine gerade Maschenzahl an, am besten mit einer viel dickeren Nadel als auf der Banderole angegeben. Die erste und letzte Masche wird immer rechts gestrickt und dazwischen strickt ihr immer einen Umschlag und 2 rechts zusammen. Und das in jeder Reihe!

Heute wird ja mal ein sonniger Sommertag. Für die Halveraner ist klar, man trifft sich in der Herpine! In diesem Sinne, bis gleich, sagt die

Strickliesel Birgit

Sonntag, 3. Juli 2016

So viele schöne Projekte!




Zuallererst ein Hinweis zu unseren Ferien-Öffnungszeiten!
Vom 9.7. bis zum 22.8. haben wir wie folgt geöffnet:

Dienstag und Donnerstag 14.30 - 18.00 Uhr
Freitag 9.30 - 18.00 Uhr

Wer samstags gemütlich stricken will: 
Gartenlust, Tortenatelier, Eiscafé, der eigene Balkon.... :))



Und nun zu den vielen schönen Projekten, die unsere lieben Kundinnen so fleißig stricken:



Ingeborg hat sich aus der "Catona" (Scheepjes) ein weiteres Top gestrickt, 
einfach glatt rechts gerade hoch und über die letzten 20 cm wie folgt:
1 re und dann immer [1 U, 1 abh, 2 re, die abgeh. M über die beiden re M ziehen]. Rückreihe li.
Ich finde das so toll, dass ich mir dasselbe Top stricke :)



Heike hat sich diese herrliche Jacke aus "Filisilk" (Atelier Zitron) gestrickt und so ausgiebig geschwärmt, dass ich das gar nicht alles hier zitieren kann... Fazit: sie ist schwer begeistert, denn das Garn ist so zart und weich, sie möchte die Jacke quasi nicht mehr ausziehen. Großes Kompliment, liebe Heike!



Nur vier Knäuel "Reva" (ggh Garn) stecken in diesem schönen Sommertuch, das Ulrike in Rekordzeit gestrickt hat. Ab und zu steht sie drei Autos vor mir an der Ampel und dann hält sie auch schon mal für mich ihr Strickzeug aus dem Fenster, als Zeichen der Verbundenheit und zur Verwirrung der anderen Autofahrer :)) 



Und noch ein Top aus unserem letzten KAL ist fertig geworden! Larissa hat es ein wenig oversized gestrickt und es einfach mal mit einem langärmligen Shirt kombiniert. Super!



Auch ich habe mein Baumwolljäckchen aus der "Catona" fertig bekommen, ein Raglan von oben ohne Schnickschnack. Die Farbe reicht als Hingucker! Ich habe die Jacke bei 30 Grad in der Maschine gewaschen und auch hemmungslos geschleudert. Mittlerweile habe ich sie schon 3x getragen - und das Teil ist bisher überhaupt nicht gewachsen! Ich bin begeistert.


Wir haben heute nochmal "Catona" bestellt, unter anderem dieses sommerliche Mint, also reinschauen lohnt sich wie immer!

Außerdem treffen morgen neue Wollium-Farbverlaufs-Bobbel in der Strickliesel ein und da sind wieder ganz neue Farbkreationen dabei. Ich darf da immer gar nicht zu lange hingucken...

Eine tolle Woche - für manche ein Endspurt in die Ferien - wünscht euch
Strickliesel Birgit

Samstag, 25. Juni 2016

Im Königreich der feinen Wolle

Letztes Wochenende hatte Atelier Zitron anlässlich des 30jährigen Jubiläums den Fachhandel eingeladen. Zwei Tage lang wurden wir in Wickede informiert, verführt, verwöhnt und bereichert. Es ist ein irgendwie heimeliges Gefühl, in diesem liebevollen Familienunternehmen empfangen zu werden. Alle nahmen sich Zeit für ein kleines Gespräch, die Stimmung war durchweg heiter-entspannt und ich ging mit vielen neuen Eindrücken, Kontakten und Impulsen nach Hause. Aber guckt doch einfach selber:

Ein Fachvortrag über Öko-Siegel im Textilbereich.... mitten in der Lagerhalle! Sehr cool.
Einen Gang weiter war das Buffet aufgebaut :))

Yeah! Musterstränge einer bald kommenden Filigran color! Musste ich sofort bestellen und anstricken.
Die beiden anderen Stränge gingen gestern mit Andrea nach Hause, aber wer die Farbe auch so toll findet:
Nachschub kommt hoffentlich bald wieder rein!

Das neue Hochregallager - imposant

Herr Zitron junior begrüßte die Kunden bereits am Eingangstor, sprang aber auch drinnen herum.
Also schnell ein Selfie... und dann war er auch schon wieder weg...

Die Sommersocken, die ich gemeinsam mit Britta aus der Trekking Sport (Atelier Zitron) stricke, wollte ich euch doch noch schnell zeigen:


Ok, meine sind schon fertig... aber ich kann mich dann nicht beherrschen und will die Sachen ja auch SOFORT anziehen und so. Aber Britta ist fleißig dran und davon gibt es auch bald ein Foto.

Ja und gestern haben Larissa und ich wirklich hart geschuftet:


Es ist ganz schlimm, wenn um die Ecke das leckere Eiscafé Sole mit Spagetti-Eis lockt... da kann man auf Dauer nicht widerstehen...

Denkt dran:

Heute ist Stricksalon bei uns im Laden von 13 bis 17.30 Uhr!! 

Eigentlich bis 18 Uhr, aber da beginnt ja das Deutschland-Spiel, hüstel hüstel. Da mache ich ein bisschen früher Schluss...

Bis gleich, sagt die
Strickliesel Birgit

Samstag, 18. Juni 2016

Wir ignorieren das Wetter

Es gibt Leute, die haben eine Saisonkarte für die Herpine, unser schönes Waldfreibad. Diese Leute können es kaum abwarten, sich freibadmäßig in Schale zu werfen:



Ausnahmsweise habe ich mal gehäkelt. Die "Catona" von Scheepjes lacht mich immer so an. Ich finde den Ibiza-Hippie-Vintage-Beach-Look ja grandios. Dazu noch eine Batiktasche, Flipflops und klimpernden Schmuck - herrlich! ...ok, ganz leicht übertrieben, aber das Bikini-Top ziehe ich wirklich an. Da bin ich schmerzfrei.

Aus der "Catona" haben wir ja auch unseren aktuellen KAL angeboten, das luftige Top mit den vielen Lochmustern. Ingeborg hat uns heute ihr fertiges Teil gezeigt:



Sehr schön geworden! Und sie hat auch gleich weitere Catona-Knäuel mitgenommen, denn dieses zartglänzende Baumwollgarn lässt sich schön stricken und sehr angenehm tragen.



Bild oben: Monika kam heute in ihrer neuen Jacke aus "Reva" (ggh Garn) in die Strickliesel. Die Jacke ist wirklich toll geworden! Diese Jacke haben Larissa und ich schon mal als Duett-Projekt (bei uns sind es eher Duell-Projekte) gestricikt, es ist eine Raglan-von-oben-Konstruktion mit ein bisschen Perlmuster. Das passt sehr gut zu diesem Garn und steht dir hervorragend, liebe Monika!

In der aktuellen "Knitter", einer sehr guten Strickzeitschrift, sind Britta und ich auf eine Anleitung für Sommersocken im Ananasmuster gestoßen. Wir beschlossen spontan, diese im Duett zu stricken:



Die pastelligen, frischen Farben eignen sich gut für Lochmuster, da konnten wir bei der "Trekking Sport" (Atelier Zitron) gleich zugreifen. Für Britta sind es die ersten Socken, immer wenn sie nicht alleine weiterweiß, kommt sie rein. Betreutes Stricken eben.

Und hier noch ein Sommertipp für Schnäppchenjäger:



Wir haben Bändchengarn aus reiner Baumwolle für euch reduziert! Daraus lassen sich z,B. schön luftige Tops stricken.

Dieses Wochenende veranstaltet Atelier Zitron ein spannendes Event für den Fachhandel mit vielen interessanten Kursen und Workshops. Ich werde morgen hinfahren und euch dann wochenlang vollquatschen mit dem neu erworbenen Wissen... :))

Hier schon mal der Hinweis auf den Sonntag, 26. Juni: Von 13-18 Uhr ist verkaufsoffen in Halver und wir machen mal wieder einen Stricksalon!!! Bei schönem Wetter draußen in der Sonne!

Bis bald, liebste Ibiza-Grüße von eurer
Strickliesel Birgit

Sonntag, 12. Juni 2016

DIY - Design it yourself!

Jaaaa ich weiß. DIY heißt eigentlich "do it yourself", mach es selber. Aber seit Bestehen der Strickliesel liegen wir euch damit in den Ohren, dass ihr euch trauen sollt, selber eure Kleidungsstücke zu kreieren, ohne Anleitung. Deshalb sagen wir: design it yourself!

Für Pullover und Jacken sind wir überzeugt davon, dass man am geschicktesten von oben in einem Stück strickt. Somit hat man keine Nähte und kann jederzeit das Teil anprobieren. Zwei Möglichkeiten für das Stricken von oben sind die Rundpasse und der Raglan von oben.

Ich konnte mich mal wieder nicht beherrschen und habe die "Catona" Baumwolle von Scheepjes mitgenommen. Hier seht ihr eine Jacke, die ich als Raglan von oben stricke:


Jetzt gleich werde ich die Ärmel stilllegen. Vorher noch schnell einmal um die Schultern legen, damit ich sicher sein kann, dass die Jacke perfekt sitzt. Das ist alles sehr entspannt! Und hier noch ein Tipp, wie man eine schlichte Kante arbeiten kann:


Der so genannte Patentrand. In den Hinreihen strickt man die ersten und letzten drei Maschen wie folgt: 1 re, 1 abheben, 1 re. Und in den Rückreihen: 1 abheben, 1 re, 1 abheben. Diese drei Maschen rollen sich um die Kante herum (die Optik ist wie beim i-Cord). Somit kann man seiner Jacke ein kleines, dezentes Detail hinzufügen, insbesondere, wenn man sie ohne Knöpfe und Knopflöcher macht.

Hier noch ein Foto von zwei Honigkuchenpferdchen... Larissa und ich trugen am Freitag beide unseren "Breathing Space" (Design: Veera Välimäki) und wie man sieht, fühlen wir uns sehr wohl in diesen Pullovern:


Larissa hat die "Twizzle Merino Light" von Zauberglöckchen verstrickt und ich die "Reva" von ggh Garn, die wir in soooo schönen Farben im Laden haben! Simone und Andrea haben diese Woche "Reva" mitgenommen, da bin ich schon gespannt, was daraus wird...

Letzte Woche hatten wir euch ja das Lacestricken ans Herz gelegt. Dazu noch ein tolles Projekt von Manuela:


Respekt! Die Anleitung ist von Atelier Zitron und es gibt sie zum Garn dazu. Gestrickt hat Manuela mit "Filisilk", einer traumhaften Merino-Seide-Mischung von Zitron. Man ist ein Weilchen beschäftigt mit so einem eher komplizierten Muster... aber die Mühe und der Zeitaufwand lohnen sich wirklich.

Ganz liebe Sonntagsgrüße von eurer
Strickliesel Birgit